Poljot Uhren – Uhren aus Russland

Poljot steht für qualitativ hochwertige Uhren aus Russland

Poljot, eine der ersten Moskauer Uhrenfabriken ist das Aushängeschild für russische Uhrmacherkunst. Gleich nach der Oktober Revolution wurde das Unternehmen gegründet und versorgte die damalige Rote Armee mit Armbanduhren sowie Taschenuhren. Die als Militäruhren bezeichneten vollmechanischen Uhren sollten präzise die Zeit angeben und das über einen sehr langen Zeitraum.

„Strela“ der erste Chronograf und der internationale Markt

Zwar legte man bei den Poljot Uhren besonderen Wert darauf, nicht auf Importe angewiesen zu sein, aber bei den komplizierten Uhren griff man dann doch auf die Schweizer Maschinen zurück. „Strela“ war die erste Serie von Chronografen, die auf den Markt kam. Das Kaliber 2824, das verbaut wurde, in den Poljot Uhren kam aus der Schweiz, jedoch wurden auch Kaliber in Russland hergestellt, wie beispielsweise das Werk 2614, 2612 oder 3133.

In den weltweiten Vertrieb kamen die Poljot Uhren 1992, als die Marke Poljot international in Frankfurt/Main gegründet wurde. Die neue Marke setzt jedoch die russische Tradition fort, wobei selbstverständlich auch neue Wege beschritten wurden, was die Herstellung und Verarbeitung der Poljot Uhren angeht. Modernes Design und qualitativ hochwertige Materialien, das sind die neuen Poljot Uhren, welche mit den russischen Konventionen und deutscher Präzision verbunden wurde.

Trotz des neuen Glanzes, in dem die “russischen” Uhren strahlten, gab es anfängliche Schwierigkeiten bei dem Absatz. Dennoch schaffte es Poljot sich einen Platz unter den führenden Uhren-Herstellern zu verschaffen. Die Poljot Uhren werden derzeit in 35 Ländern vertrieben.

Tradition und Eleganz – Uhren für Liebhaber

Gern greift Poljot auf historische Themen zurück, wenn es um das Design geht. Schnell werden die Träger dadurch verleitet, bei einem Small Talk, die Geschichte, welche sich hinter „seiner“ Poljot verbirgt, zu erzählen. Zumeist sind die Poljot Uhren limitiert aber dennoch nicht nur bei Sammlern begehrt, sondern aufgrund ihrer Extravaganz bei jedem Uhren-Fan.