Guess Damenuhren – innovative Technologie und modernes Design

Guess Uhren – ein Synonym des Schicks

Stets auf der Suche nach neuen innovativen Lösungen und neuesten Technologien, so zeichnet sich das Label Guess aus. Guess präsentiert in jeder Saison neue Kollektionen aus dem Uhren-Bereich, welche dann von ihren Farben und ihrem Design die Trends bestimmen. Guess wurde von den beiden Brüdern Paul und Maurice Marciano gegründet, welche den französischen Chic mit amerikanischer Lockerheit in ihrem Label vereint haben. Zum Erfolg kam Guess, das im Jahr 1981 gegründet wurde, mit seiner Jeans Kollektion, welche revolutionär war. Nachdem die Brüder mit Ihrem Label in der Modebranche große Erfolge feiern konnten, erweiterten sie ihr Angebot 1983 dann um Accessoires und Uhren. 1983 kamen die ersten Uhren-Kollektionen von Guess auf den Markt, welche übereinstimmend war, mit den neuesten Modetrends der Saison. Die Guess Damenuhren sind schön und elegant und sind in den meisten Fällen in einem Schmuck-Design gehalten.

Guess Uhren für Damen – hier soll der Stil der Frau hervorgehoben werden

Innovative Technologie und modernes Design das zeichnet jede der Uhren von Guess aus. Die Guess Damenuhren sind sehr vielfältig, wenn es um ihr Design sowie um die verwendeten Materialien geht. Die Designer von Guess experimentieren stets mit den unterschiedlichsten Stoffen, wie beispielsweise Edelstahl, Leder, Gummi oder anderen Edelmetallen. Auf diese Art und Weise entstehen stets neue einzigartige Produkte. Guess Damenuhren, das ist eine Mode, die für jede Jahreszeit passt.

Guess Damenuhren – Uhren die eine besondere Aufmerksamkeit verdienen

Guess Uhren erhalten Sie im Internet sowie bei den Fachhändlern vor Ort. Egal ob Sie die Uhr für sich selbst kaufen möchten oder aber sie möchten diese verschenken, eine Guess Damenuhr ist eine Uhr, welche besondere Aufmerksamkeit verdient. Elegant und im klassischen Stil so zeigt sich die Guess Uhr „Spectrum Micro“. Wenn Sie sich für diese Uhr entscheiden, dann können Sie sicher sein, dass diese das Handgelenk der Dame wahrlich verziert. Klassisch und elegant hingegen ist die „Mini Chase“.