Edox Uhren

Edox Uhren HerrenDie erfolgreiche Unternehmensgeschichte von Edox

1884 wurde die Schweizer Uhrenmanufaktur Edox von dem Meisteruhrmacher Christian Ruefli-Flury gegründet. Die Marke Edox ist markenrechtlich geschützt. Der Meisteruhrmacher widmete sich anfangs der Verfeinerung und Veredelung von Rohwerken. 1900 tauchte die Sanduhr als offizielles Logo von Edox auf. 1921 übernimmt Robert Kaufmann-Hug die Firma, nachdem der Firmengründer verstorben war. Robert Kaufmann-Hug war Bankier und er erkannte sehr schnell, dass die Armbanduhren die Taschenuhren verdrängen werden. Aufgrund seiner Erkenntnis lancierte er eine edle Armbanduhren-Kollektion. Aufgrund der grossen Nachfrage wurde 1955 eine grössere Produktionsstätte gebaut, Edox gehörte zu den zehn wichtigsten Uhrenmarken der Schweiz. Die Uhrenmarke gehört heute zu den letzten unabhängigen Uhrenherstellern der Schweiz.

Die besonderen Uhren-Kollektionen von Edox

1961 brachte Edox die legendäre Kollektion „Delfin“ auf den Markt. Bei diesem Uhrenmodell handelt es sich um die weltweit erste Uhr mit Stosssicherung, doppelt gesichertem Gehäuseboden und zweifacher Kronendichtung. Die Uhr war bis zu 200 Metern wasserdicht, hiermit setzte die Uhrenmarke neue Massstäbe. Zwei Jahren später erschien das Modell „Hydrosub“, diese Uhr sogar bis zu einer Wassertiefe von 500 Metern wasserdicht. 1971 brachte Edox die erste Weltzeituhr in den Handel. 2010 stellte die Schweizer Uhrenmarke ein besonderes Kaliber für die Rallye Zeitmessung vor. Die Uhren von der bekannten Uhrenmarke bieten immer die neueste Technik und preisliche liegen die Uhren-Modelle im mittleren bis oberen Preisbereich.