Bulova Uhren

Die historische Geschichte von Bulova Uhren

1875 eröffnete der böhmischen Einwanderer Joseph Bulova in New York City ein Uhrengeschäft. Er entwickelte und fertigte die Gehäuse in Eigenproduktion an. Die Uhrwerke wurden aus der Schweiz importiert. Aufgrund der Hochwertigkeit der Schweizer Uhrwerke eröffnete Bulova in Beil eine eigene Fabrik, die Fabrik leitete sein Sohn Arde. Anfangs produzierte die Uhrenmarke Bulova Tisch- und Armbanduhren. Die Armbanduhren waren sehr beliebt und schnell gehörte Bulova zu den beliebtesten amerikanischen Uhrenmarken. Am 01.07.1941 wurde bei einem regionalen Fernsehsender der Erste 1-minütiger Werbespot über Bulova Uhren ausgestrahlt. Heute gehört die bekannte Uhrenmarke zu Citizen. Die Produktionsstätte in Biel wurde geschlossen.

Die Uhren-Kollektion von Bulova

Zu den bekanntesten Uhrenmodellen von Bulova gehört die Accutron. Die elektronische Armbanduhr war mit einer Stimmgabelschwinge ausgestattet, diese wurde von Max Hetzel entwickelt. Für damalige Verhältnisse war die Ganggenauigkeit erstklassig. Die Accutron Armbanduhr wurde nach einer Entwicklungszeit von sieben Jahren 1960 zum ersten Mal vorgestellt. Auch die NASA war von dieser Uhren-Kollektion überzeug und somit kamen die Accutron Modelle bei der NASA zum Einsatz. Die Stimmgabeluhren von Bulova haben heute insbesondere für Uhren-Sammler einen sehr hohen Wert. Zur Bulova Uhren-Kollektion gehören Damen- und Herrenuhren. Alle Modelle sind hochwertig und bieten eine lange Lebensdauer.

Bulova Uhren kaufen in der Schweiz

Auf der Webseite chrono24.ch finden sie meist einige Modelle, die sie auch auch aus der Schweiz kaufen können. Ansonsten kann es etwas mühsam sein, Bulova Uhren bei uns in der Schweiz zu bestellen. Auf bulova.com finden sie Informationen zu den neusten Modellen!