Louis Erard Uhren

Louis Erard hochwertige Uhren mit Geschichte

1929 wurde die Uhrenmarke Louis Erard vom gleichnamigen Uhrmacher gegründet. Das Ziel von dem Uhrmacher war es Qualitätsarbeit mit dem höchsten Grad an Perfektionismus zu bieten. Auch heute noch zeichnen sich die Uhren von Louis Erard durch ihren Perfektionismus aus. Das Unternehmen wurde 1962 mit einer leistungsfähigen Fertigungsstrasse für die Montage ausgerüstet, dies war zu diesem Zeitpunkt revolutionär. Durch die „Quarzkrise“ verschwand die Uhrenmarke vorerst vom Markt. 2003 wurde die Marke von Alain Spinedi und verschiedenen Investoren wieder ins Leben gerufen. Die Rückkehr der Marke Louis Erard hat sich gelohnt, denn heute ist sie genauso erfolgreich, wie vor der „Krise“.

Das Sortiment von Louis Erard

Die Uhrenmarke Louis Erard bietet seinen Kunden ausschliesslich mechanische Uhren an. Die Uhren des Schweizer Unternehmens bieten eine sehr hohe Qualität und sie werden zu vorteilhaften Preisen angeboten. Die Kollektionen werden in verschiedene Kategorien unterteilt. Die Uhrenlinie 1931 orientiert sich zum Beispiel an klassischen Designs. Modelle wie Regulateur, Mondphase oder Gangreserve begeistern zahlreiche Uhren-Liebhaber. Die Modelle aus der Serie Héritage werden zu besonders günstigen Preisen angeboten. Junge Kunden bevorzugen die Uhren aus der Linie La Sportive. Die Serie Asymétriques bietet aussergewöhnliche Designs, wie zum Beispiel asymmetrische Zifferblätter. Nostalgische Modelle werden unter der Taschenuhrenkollektion Montre de Poche angeboten.