Eterna Uhren

Eterna hat die Geschichte der Uhren beeinflusst

Das Schweizer Unternehmen Eterna wurde von dem Schullehrer Urs Schild und dem Arzt Josef Girard 1856 gegründet (anfänglich hiess das Unternehmen Rohwerke Girard & Schild). 1948 sorgte die Uhrenmarke für weltweites Aufsehen. Eterna hatte zu diesem Zeitpunkt das erste kugelartige Rotorsystem vorgestellt, welches natürlich von der Schweizer Firma entwickelt wurde. Das System war extrem reibungsarm und somit musste es auch seltener aufgezogen werden. Diese Technik wird inzwischen von allen renommierten Uhrenmanufakturen verwendet. Durch das System von Eterna ist es möglich, dass ein Automatikuhrwerk auch noch läuft, wenn die Uhr mehrere Tage nicht bewegt und dadurch aufgezogen wurde. Heute gilt die Erfindung des Schweizer Unternehmens als einer der grössten Erfindungen im Armbanduhren-Bereich. Mit seinem kugelartigen Rotorsystem hat Eterna die Geschichte der Uhren positiv und nachhaltig beeinflusst.

Eterna und die Porsche Design Uhrenlinie

1995 wurde die Uhrenmanufaktur Eterna von der F.A. Porsche zum Teil übernommen. Seit der Teilübernahme wird in der Manufaktur auch die Porsche Design Uhrenlinie produziert. Das Markenzeichen von Eterna sind bis heute fünf kreisförmig angeordnete Kugeln. Die Kugeln stehen für das herausragende kugelgelagerte Rotorsystem für Uhrwerke. Eterna bietet heute seinen Kunden sehr edle und hochwertige Damen- und Herrenuhren an. Eine der bekanntesten Herrenuhren ist die Vaughan Big Date. Die Uhr ist sehr schlicht gehalten und sie verfügt über eine analoge Uhrzeit- und Datumsanzeige.