Timex Uhren –seit mehr als 150 Jahre erfolgreich

Es begann mit einer Uhr für die Arbeiterklasse

Seit bereits über 150 Jahren gibt es Timex Uhren und seit dieser Zeit dominieren sie. Die Geschichte dieser Uhren reicht bis 1850 zurück, als man sich bei dem Unternehmen Waterbury Clock es sich zur Aufgabe machte, eine Uhr auch für die amerikanische Arbeiterklasse erschwinglich zu machen. Im 20. Jahrhundert hatte man sein Ziel erreicht und es wurde von dem Schwesterunternehmen Waterbury Watch die erste Waterbury Clock auf den Markt gebracht. Bekannt wurde diese mechanische Uhr unter dem Namen „Yankee“ und kostete einen Dollar. Diese Timex wurde von allen getragen und somit wurde diese Uhr zu einer der meistverkauften Uhren der Welt.

Die erste Armbanduhr von Timex

Im Ersten Weltkrieg ging die Erfolgsgeschichte von Timex Uhren weiter, denn das Unternehmen wurde damit beauftragt die „Yankee“ so umzugestalten, dass die Soldaten diese am Handgelenk tragen konnten. 1933 produzierte Waterbury die ersten Mickey Mouse Uhren und hielt eine Exclusivlizenz von Walt Disney.

In den 50iger Jahren wurden die Timex Uhren zahlreichen Härtetests unterzogen und dies von einem sehr bekannten Fernsehmoderator. Durch die Tests erlangen die Uhren einen großen Bekanntheitsgrad.

In den 60iger Jahren erlangten die Timex Uhren dann den Ruhm und wurden zum Alltagsbegriff und jeder wusste, was sich hinter dem Namen Timex verbirgt. Timex hat die Uhr letztendlich zum Modeartikel gemacht, denn diese Uhren egal ob analog oder digital, sind stets modisch chic und lassen sich angenehm tragen.

2002 – Timex ist heute noch ein Traditionsunternehmen

Als die Uhren mit der INDIGLO Ziffernblattbeleuchtung im Jahr 2002 auf den Markt kamen, bewies das Unternehmen einmal mehr, das Tradition und technischer Fortschritt hervorragend zusammenpassen.

Innovativ und zuverlässig zeigen sich die Timex Uhren, die von vielen Online-Shops, wie beispielsweise Amazon, angeboten werden. Doch auch der Fachhandel vor Ort bietet die Uhren der Marke an.