BWC Uhren

Die Geschichte von BWC Uhren

1923 wurde die Uhrenmarke BWC Swiss gegründet. Von Beginn an war die Marke mit der Gold- und Uhrenstadt Pforzheim in Deutschland verbunden. Der erste deutsche Grosskunde war 1924 Reinhold Reeck, der Kaufmann wurde zum Alleinimporteur der BWC Uhren für Deutschland. In der Anfangszeit konzentrierten sich die Uhrmacher von BWC auf die Herstellung von Taschenuhren in verschiedenen Varianten. Neben Deutschland wurde die Uhren von BWC auch in England, Ungarn, Spanien, Polen, Griechenland und in der Türkei bekannt und beliebt. Auch die USA, Kanada sowie Kuba waren von den Uhren begeistert bzw. sind es bis heute.

Die Uhrenmodelle von BWC

Zum 85. Geburtstag von der Uhrenmarke BWC lancierten die Uhren-Designer verschiedene neue Produktlinien. Bei diesen Sonder-Kollektionen bildete das Modell Swiss Cheese wohl den grössten Blickfang. Bei diesem Uhrenmodell hat der Träger freie Sicht auf das Handaufzugskaliber Unitas 6497. Die Uhrenmodelle von BWC liegen im oberen Preissegment. Der hohe Preis ist aufgrund der Hochwertigkeit der Uhren gerechtfertigt. Die Uhren werden direkt von der Uhrenmarke sowie von Drittanbietern weltweit sowie im Internet angeboten. Das Sortiment umfasst Herren- sowie die Damenuhren. Zur Auswahl stehen verschiedene Uhren-Modelle, wie zum Beispiel hochwertige Chronographen. Die Sonder-Kollektionen zum 85. Geburtstag haben unter Liebhabern einen besonders hohen Stellenwert.

BWC Uhren kaufen in der Schweiz

bwc-swiss.com verrät, welche Händler BWC Uhren verkaufen. In der Schweiz finden wir jedoch lediglich eine Adresse:

BWC Fabrique d’Horlogerie S.A.
Hans-Hugi-Strasse 3
CH-2502 Biel
Telefon: +41 (0